NEWS & PRESSEMITTEILUNGEN

 

Erklärung der EBS gibt mehr Fragen als Antworten

Freitag, 01. März 2013

Die veränderte Planung zur Entwicklung des Geländes an der Moritzstraße in Wiesbaden, die die European Business School heute bekannt gegeben hat, wirft nach Ansicht des SPD-Landtagsabgeordneten und Obmann im EBS-Untersuchungsausschuss Marius Weiß mehr Fragen auf, als sie Antworten gebe.

Frisch gekürter SPD-Landtagskandidat Marius Weiß zeigt Kampfeslust

Freitag, 22. Februar 2013

Soeben haben ihn 64 von 66 anwesenden SPD-Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit erneut zum Kandidaten für die Landtagswahl am 22. September gekürt. Keine Überraschung, weil Weiß der einzige Vorschlag ist. Die Überraschung folgt erst danach: Als einzig vorgeschlagener Ersatzbewerber wird der scheidende Hünstetter Bürgermeister Axel Petri gewählt. Er erhält 60 Ja-Stimmen.

Marius Weiß mit 98,5% erneut zum Kandidaten gewählt

Donnerstag, 21. Februar 2013

Mit einer überwältigenden Mehrheit von 98,5% wurde der Landtagsabgeordnete für den Untertaunus Marius Weiß (SPD) bei der gestrigen Wahlkreiskonferenz der SPD in Niedernhausen wieder als Kandidat für den Wahlkreis 29 (Untertaunus ohne Schlangenbad und Bad Schwalbach) nominiert.

Schwarz-Gelb drückt sich im Haushaltsausschuss um Auskunft zur EBS

Donnerstag, 21. Februar 2013

Der SPD-Obmann im UNA 18/3 Marius Weiß hat die Fraktionen von CDU und FDP für deren mangelnde Bereitschaft zur Aufklärung der Vorgänge im Zusammenhang mit der European Business School kritisiert.

SPD und GRÜNE drängen auf zügige Herausgabe der Akten

Montag, 18. Februar 2013

Die Landtagsfraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kritisieren, dass auch bei der heutigen Sitzung des Untersuchungsausschusses zur Subventionierung der European Business School (EBS) keine Klarheit hergestellt wurde, wann mit einer Überstellung der angeforderten Akten zu rechnen sei.

Beuth verweigert Sondersitzung

Donnerstag, 17. Januar 2013

Der Vorsitzende des EBS-Untersuchungsausschusses Peter Beuth hat heute mitgeteilt, dass er die von den Oppositionsfraktionen für diese Woche beantragte Sondersitzung des Ausschusses ablehnt. „Die Fraktionen von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN halten dies für eine absurde Rechtsauffassung. Jeder normale Ausschuss des Landtags muss auf Verlangen einer Fraktion innerhalb von drei Tagen zu einer Sondersitzung zusammenkommen.

SPD und Grüne beantragen Untersuchungsausschuss

Freitag, 14. Dezember 2012

Die hessischen Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Grünen haben heute die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses beantragt. Ziel des UNAs wird es sein, aufzuklären, ob die Förderung der European Business School und ihre Erweiterung zur Universität durch den Aufbau der Law School zweckmäßig, zielgerichtet, rechtmäßig und den Vorschriften entsprechend erfolgt ist.

Eklatantes Versagen der Wissenschaftsministerin

Montag, 10. Dezember 2012

Der jetzt vorliegende Bericht des Hessischen Rechnungshofs zur Förderung der European Business School (EBS) belegt nach Ansicht des zuständigen SPD-Abgeordneten Marius Weiß ein „eklatantes Versagen der zuständigen Ministerin“.

Rechnungshofbericht belegt "gewollte Schlamperei"

Samstag, 08. Dezember 2012

Der SPD-Abgeordnete Marius Weiß hat die Medienveröffentlichung zum Rechnungshofbericht über European Business School als „eindeutigen Beleg für eine gewollte Schlamperei der Landesregierung im Umgang mit den Fördergeldern für die Eliteuni“ bezeichnet. „Schwarzgelb hat ihr Klientelprojekt offensichtlich weitgehend ohne jegliche Prüfung gefördert.

Hat Schwarzgelb die Augen vor der EBS-Schieflage verschlossen?

Freitag, 07. Dezember 2012

Der SPD-Landtagsabgeordnete Marius Weiß hat die heute von der European Business School präsentierten Zahlen als „sehr verblüffend“ gewertet. „Angesichts der Beschwichtigungstaktik, die die Landesregierung in dieser Sache bisher gefahren ist, haben uns die tiefroten Zahlen schon überrascht“, sagte der SPD-Politiker am Freitag in Wiesbaden.

<<  11 12 13 14 15 [1617  >>